Suchen

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit soll dazu beitragen, individuelle und soziale Benachteiligung durch besondere sozialpädagogische Maßnahmen auszugleichen. Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes ist Teil einer präventiven Arbeitsmarkt-, Bildungs- und Sozialpolitik.

Ich bin für Sie und Ihre Kinder da...

  • als Beratungsangebot für alle am Schulleben Beteiligten.
  • zur Beratung zum Bildungspaket
  • mit Hilfen bei der Bearbeitung von Anträgen
  • als Begleitung zu Ämtern
  • als vertrauensvolle Ansprechpartnerin für Eltern
  • bei Konflikten mit Mitschüler/innen
  • um Missverständnisse ausräumen
  • in Sozialpädagogischer Einzel- und Gruppenarbeit
  • als Beratung für Deutschkurse
  • im internationalen Elterncafé
  • bei Hausbesuchen
  • als Familienberatung und Familienbegleitung
  • bei Schulangst, Schulschwänzen …


Schulsozialarbeiterin                                 brs

Frau Brigitte Ruby


Dipl. Sozialpädagogin
mit einer musiktherapeutischen Zusatzausbildung,
Elternberaterin und Elternbegleiterin.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 02732/ 791043

Die Veröffentlichung des namens, des Fotos und der Daten sind genehmigt.

 

Für die Kinder                                                                                           

In Einzelsitzungen oder Kleingruppen werden Kinder angeregt, ihre Gefühle, Stimmungen und Bedürfnisse auszudrücken und zu reflektieren. Als Angebot erhalten sie verschiedene Instrumente. In Formen freier Improvisation oder durch die Vertonung von Geschichten und Bildern nutzen die Kinder die Musik als Kommunikationsmittel. In musikalischen Interaktionsspielen stellen sie Konfliktsituationen oder Krisen dar und finden neue Wege, Streit zu klären.

Die Kinder

  • ...kommen zur Ruhe.
  • ...werden für die Wahrnehmung der eigenen Gefühle und die Gefühle der anderen sensibilisiert.
  • ...üben sich in gewaltfreien Konfliktlösungen.
  • ...bauen aggressives Verhalten ab.
  • ...verarbeiten belastende Lebenserfahrungen.
  • ...entwickeln neuer Perspektiven.
  • ...erfahren emotionale Stabilisierung.

Zudem: Begleitung des schulinternen Kurses „Deutsch als Zweitsprache“ (DAZ)

Für die Eltern

Schulsozialarbeit kann auch dazu beitragen, individuelle und soziale Benachteiligung durch besondere sozialpädagogische Maßnahmen auszugleichen.

Ich bin für Sie da

  • biete Ihnen Hilfe an beim Ausfüllen von Anträgen.
  • begleite Sie zu Ämtern.
  • biete das „Elterncafé“ an, damit Sie sich mit anderen Eltern austauschen können.
  • unterstütze „Mama lernt Deutsch“, den Sprachkurs für Frauen.
  • berate Sie in Erziehungsfragen.
  • vermittle außerschulische Beratungsangebote.
  • besuche Sie gern auch zu Hause.

und freue mich, wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken.


Meine Sprechzeiten
donnerstags von 10.30 Uhr – 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Treffpunkt
Friedrich von Bodelschwingh-Schule
in der „OASE“

Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ich unterliege der Schweigepflicht.


Einladung zum Internationalen Elterncafé
Das Internationale Elterncafé findet immer am letzten Donnerstag eines Monats statt.
Hier haben Sie die Gelegenheit sich mit anderen Eltern zu treffen und auszutauschen.
In lockerer Atmosphäre wird Kaffee und Tee bereitet.
Wer möchte bringt Gebackenes mit.
Wer Lust hat, bringt sein Lieblingsmärchen, Spiele oder Handarbeiten mit.
Ich freue mich auf Sie!

Ihre Brigitte Ruby,
Schulsozialarbeiterin
der Friedrich von Bodelschwingh- Schule

Mama lernt Deutsch (weitere Informationen)

„Mama lernt Deutsch“ ist ein Sprachkurs für Frauen.

Wir treffen uns mittwochs von 8.30 Uhr-10.00 Uhr im Kindercafé der Bodelschwingh-Schule.


Hier haben nette Frauen viel Freude beim Erlernen der deutschen Sprache.
Kommen Sie doch einfach unverbindlich vorbei.
Auch Kinderbetreuung ist möglich.

Besonders wichtig im Umgang mit Menschen sind mir:
Wertschätzung, Achtsamkeit, Offenheit, Toleranz, Geduld und Humor.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen.

Ihre Brigitte Ruby,
Schulsozialarbeiterin
der Friedrich von Bodelschwingh- Schule